Home

Geschäftsbereiche

Termine
Baumaßnahmen
Satzungen
Formulare
Gebühren
häufige Fragen
Kontakt
Impressum


Dezentrale Entsorgung
Zentrale Entsorgung
Niederschlagswasser


AZV "Oberes Döllnitztal" - Geschäftsbereiche - Allgemeines -


Kanalschäden o. Schäden an Anlagenteilen melden Sie bitte umgehend im AZV oder an Wochenenden und Feiertagen dem Notfalldienst der OEWA!

Schachtscheinanforderungen an:

th.wache@azvmuegeln.de


ab und an werden bei Kanal-befahrungen auch diese "Kanaltiere" gesichtet

Im Verbandsgebiet sind sowohl die zentrale Entsorgung über eine zentrale Kläranlage (Ablaß, Mügeln, Wermsdorf) als auch die dezentrale Entsorgung über Teilortskanalnetze in den einzelnen Ortschaften verbreitet.

Zentral entsorgte Grundstücke leiten das Schmutzwasser unbehandelt direkt in den Kanal des AZV ein.

Dezentral entsorgte Grundstücke mit Kanalanschluss klären das Schmutzwassser in einer eigenen Kleinkläranalge und leiten dann in das Ortskanalnetz des AZV ab.

Grundstücke ohne Anschlußmöglichkeit an eine Entsorgungseinrichtung des AZV leiten Ihr Abwasser nach der Behandlung in einer eigenen Kleinkläranlage entweder direkt in ein Gewässer ein (hierzu gehört auch die Versickerung) oder sammeln das Abwasser in abflusslosen Gruben und lassen diese durch den AZV regelmäßig leeren.

Niederschlagswasser ist ohne besonderen Nachweis immer in ein vorhandenes Kanalnetz oder in ein direkt an das Grundstück angrenzendes Gewässer einzuleiten.Versickerungen auf dem eigenen Grundstück sind zulässig jedoch im Umfang von der Größe und Versickerungsfähigkeit des Grundstückes abhängig.


 

AZV"Oberes Döllnitztal"
Öffnungszeiten:

Montag & Mittwoch:
geschlossen
nach Vereinbarung

Dienstag:
09:00-12:00 / 14:00-16:30

Donnerstag:
09:00-12:00 / 14:00-18:00

Freitag:
09:00-12:00


Notruf:
03431 655 700


Notfalldienst der OEWA GmbH Döbeln